Germanwings ohne Lernkurve?

Bordrollstuhl - Was ist das denn?

@germanwings: PRM’s wie ich benötigen einen Bordrollstuhl, um im Flieger zum WC zu kommen. Warum? Weil die Gänge zu schmal sind, um den eigenen Rollstuhl zu nutzen. Mal ganz zu schweigen von den ultrakleinen Toilettenkabinen…

Die Airline weiß das natürlich. Deshalb hat die Muttergesellschaft Lufthansa darauf reagiert und hat ganz ohne Voranmeldung ein faltbaren Bordrollstuhl dabei. Nicht so Germanwings.

Hier ein Auszug aus der Korrespondenz zwischen meinem Reisebüro und Germanwings:

Anfrage

Herr Macquarrie nutzt einen Rollstuhl. Er möchte seinen eigenen, faltbaren Rollstuhl mit an Bord nehmen. Zusätzlich bittet er um einen Bordrollstuhl, der ihm die Nutzung der Toilette gestattet, was mit seinem eigenen Rollstuhl nicht möglich ist.

Wir bitten höflich um eine schriftliche Mitteilung, dass der 2. (Bord) Rollstuhl bestätigt ist.

Antwort

Gerne bestätigen wir Ihnen den Assistenz bis zum Sitz mit Bordrollstuhl.

Leute, es geht nicht um die Hilfe zum Sitz. Das klappt in der Regel recht gut. Ich möchte während des Fluges die Möglichkeit haben, zur Toilette zu kommen. Mit anderen Worten: Bitte gebt mir eine Bestätigung über die Bereitstellung eines Bordrollstuhls!

@Germanwings: Diese Herausforderung hatten wir bereits vor zwei Jahren – gerne hier nachlesen!

So, jetzt geht es auf Twitter weiter: Vielleicht habe ich hier mehr Erfolg!

Update 23.11: Germanwings sichert via Twitter (!) den Bordrollstuhl auf allen drei Flügen zu. Der erste Flug geht am Mittwoch. Schauen wir mal, ob alles klappt.

Update II 23.11: Germanwings kontaktiert mich nun auch via Telefon und sichert den Bordrollstuhl zu. Es soll sich insgesamt um ein Mißverständnis gehandelt haben und die Airline gelobt schnelle und klare Zusagen für die Zukunft! Klingt gut.

Tags: , , ,

Leave a Reply