Lufthansa lenkt ein

Nun also doch: die Deutsche Lufthansa will mobilitätseingeschränkten Passagieren den Weg zum Klo ermöglichen.

Nachdem die Lufthansa zunächst ankündigte „keine zukunftsnahe Änderung in Aussicht stellen können“ um einen barrierefreien Zugang zum WC zu ermöglichen, lenkt sie in einer E-Mail vom 30.6.2008 ein. Jetzt heißt es: Die Lufthansa leistet „erforderlichenfalls Hilfe um zu den Toiletten zu gelangen“.

Ab dem 26. Juli 2008 tritt die EU Verordnung zum barrierefreien Fliegen in Kraft (Nr.1107/2006). Ab dann sind Fluggesellschaften auch auf Europäischen Flügen verpflichtet, Hilfeleistungen zu geben, um zu den Toiletten zu kommen.

Wie es in der Praxis aussieht, wird sich zeigen: Die Flugzeuge der Lufthansa verfügen weder über ausreichend große Toilettenkabinen noch über Bordrollstühle, die den Transfer vom Sitz zum WC ermöglichen.

Über Erlebnisse von mobilitätseingeschränkten Flugpassagieren, denen der Zugang zu einer Toilette an Bord von Flugzeugen verwehrt bleibt, würde ich mich sehr freuen.

Einen Kommentar schreiben