Lufthansa für Filmdreh nicht bereit

Setzt die Lufthansa wirklich die Forderungen der EU Flugverordnung vom 26.7.2008 um, so wie es der Pressesprecher Jan Bärwalde in verschiedenen Interviews erklärt?

Eine Frage, die ein Hamburger Filmteam nun auf den Grund gehen wollte. Leider scheiterte die Aktion bereits an den Toren der Lufthansa. Diese sahen sich für einen Dreh nicht bereit und erklärten, dass der „Organisationsaufwand“ zu groß sei. Eine Drehgenehmigung wurde nicht erteilt. Schade, liebe Lufthansa, hiermit hätte ein Zeichen gesetzt werden können.

Stattdessen steht die ungeklärte Frage im Raum, was  die Lufthansa denn genau meint mit der Aussage: „selbstverständlich setzen wir die neue EU Verordnung um“ (31.7.2008). Denn im September – also nur zwei Monate später – mußte ein Passagier der Lufthansa vor das Amtsgericht ziehen, um gegen den Konzern eine einstweilige Verfügung zu erwirken. Die Lufthansa wollte freiwillig auf einem Kurzstreckenflug keinen Bordrollstuhl bereitstellen!

Einen Kommentar schreiben