KLM stellt sich doof

Weil KLM auf der Kurzstrecke keinen Bordrollstuhl und auf der Langstrecke keine bordrollstuhlzugängliche Toilette zur Verfügung stellen will, habe ich die Fluggesellschaft nun per eMail und auch telefonisch kontaktiert.

Sowohl in der eMail, also auch im Telefongespräch weise ich KLM ausdrücklich auf die Verpflichtung der Fluggesellschaften nach der EU Flugverordnung vom 26.7.2008 hin.

Das ernüchternde Ergebnis:

Unfortunately we did not find any information about the new law that you have mentioned about the wheelchair on board service on board of the Fokker aircrafts.

P.S. Im übrigen steht in der EU Flugverordnung in der Tat nichts von einer Verpflichtung drin‘ einen Bordrollstuhl mit zu führen. Wie aber – wenn nicht mit Hilfe eines Bordrollstuhls – soll die EU Verordnung, die PRM’s den Zugang zu einer Toilette ermöglicht, sonst erfüllt werden?

Einen Kommentar schreiben