In aller Kürze: Germanwings ändert seine Meinung

Germanwings: Bordrollstuhl auch auf innerdeutschen Flügen

Kurz vor Abflug am 19. Juni 2013 stellt die Lufthansa Tochter nun doch einen Bordrollstuhl bereit. Ursprünglich sollte es auf dem innerdeutschen Flug zwischen Köln und Berlin keinen geben. „Gibt’s nicht!“ so die kurze Antwort von Germanwings an mein Reiseunternehmen.

Also kontaktiere ich kurzerhand Johanna Siemssen von der Ladenkanzlei aus Hamburg.

Nach einer höflichen Nachfrage – und mit dem Hinweis notfalls weitere Schritte einzuleiten, zum Beispiel eine Einstweiligen Verfügung – gibt es nun Entwarnung: In ebenso knapper Form erteilt Germanwings plötzlich grünes Licht für den Bordrollstuhl.

Geht doch!

2 Reaktionen zu “In aller Kürze: Germanwings ändert seine Meinung”

  1. admin

    Auch Kobinet berichtet: http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/26956/Bordrollstuhl-bei-Germanwings.htm

  2. Holger

    Wie kann sich dieser Artikel denn auf den 19. Juni 2013 beziehen? Wir haben gerade mal den 15. Juni????

Einen Kommentar schreiben